25. Juli 2017

93. DKG Tagung mit Symposium Hochleistungskeramik parallel zur ceramitec 2018

Die ceramitec 2018 wird ein allumfassender Branchentreffpunkt. Auf dem Gelände der Messe München findet zeitgleich zur Messe vom 10. bis 13. April die 93. Jahrestagung der Deutschen Keramischen Gesellschaft (DKG) mit dem Symposium Hochleistungskeramik von DKG und DGM statt.

Eines der Kernthemen ist Digitalisierung und Industrie 4.0. Zu diesem Themenkomplex wird auf dem Symposium ein Blick in die Zukunft geworfen und diskutiert, welche Veränderungen auf die Keramik zukommen. Zum Beispiel: wie verändert sich die Fertigung von Bauteilen, wie kann man den Lebenszyklus der Materialien verfolgen, Fertigungsabläufe optimieren, Rohstoffverbrauch minimieren, Kreisläufe optimal schließen und den Energieverbrauch senken?

Ein weiterer Fokus liegt auf der derzeitigen Umgestaltung der Energieversorgung und der Diskussion, welchen Beitrag dabei Keramiken leisten und wie diese Komponenten und Systeme gefertigt werden können.

In 14 themenspezifischen Panels diskutieren internationale, hochkarätige Referenten diese Zukunftsthemen. Das Partnerland Schweiz ist mit der DKG seit vielen Jahren personell eng verbunden und wird das Programm durch zahlreiche Vorträge bereichern.

Das Symposium richtet sich an alle Experten aus den Bereichen Keramikindustrie, Lehre, Forschung und Entwicklung. Insbesondere aber werden junge Wissenschaftler, Studenten und Doktoranden aufgefordert, Ergebnisse aus Qualifizierungsarbeiten und aktuellen Projekten vorzustellen. Mit dem Walter-Hennecke-Vortragswettbewerb im Messeforum und der Prämierung der besten Poster wird hierfür ein attraktiver Rahmen geschaffen. Eine einmalige Gelegenheit für den Keramik-Nachwuchs, sich einem breiten internationalen Fachpublikum zu präsentieren. Der Call for Papers läuft bis zum 31. Dezember 2017.

Die DKG verbindet ihren jährlichen Vereins- und Fachhöhepunkt mit der ceramitec, der Welt-Leitmesse für Keramik. Diese Plattform bietet die einmalige Möglichkeit, ein breites, internationales Publikum für die Themen der DKG zu begeistern. Darüber hinaus stellt die DKG für alle Teilnehmer ein attraktives und erlebnisreiches Programm zusammen. Es ist geplant, für einige Veranstaltungselemente das Messeforum zu nutzen und themenbezogene Führungen durch die Messehallen anzubieten.

Marion Lintl, Projektreferentin der ceramitec und zuständig von Seiten der Messe München für die DKG-Tagung freut sich: „Seit längerer Zeit findet die Jahrestagung der DGK mit Symposium wieder zeitgleich zur ceramitec statt. Wir erwarten rund 300 Teilnehmer. Darauf freuen wir uns sehr, denn damit ist die gesamte keramische Familie unter dem Dach der Messe München versammelt. Auf diese Weise bieten wir jungen Talenten eine internationale Plattform, um eigene Forschungsergebnisse zu präsentieren, neue Trends kennenzulernen und mit namhaften Experten intensiv zu diskutieren“.

Darüber hinaus wird auch der Verband der Keramischen Industrie (VKI) seine Mitglieder zur Mitgliederversammlung auf dem Münchner Messegelände begrüßen.

Bild zu dieser Presseinformation

Bild zu dieser Presseinformation